Ein kurzer Überblick über Qigong

Qigong ist ein einzigartiges System zur Energie-Kultivierung, welches materielle und geistige Eigenschaften mit einbezieht, um die angeborene Energie-Balance wieder zu erreichen. Es ist ein effektiver Weg um Qi (Lebensenergie) aus dem Universum zu absorbieren, einschließlich der grundlegenden Energie und der Grundelemente (die elementaren Teilchen, welche wesentlich für das Leben sind), die Krankheiten zu bekämpfen und die Gesundheit zu verbessern.

Qigong ist offiziell bekannt seit der chinesischen Dynastie der "Streitenden Reiche" (475-221 v. Chr.) und hat sich schließlich in drei verschiedene Hauptformen entwickelt - YU, XI, und TAO. Es wird heute geschätzt, dass es etwa tausend Formen gibt, aber sie alle streben, trotz der Veränderungen über die Zeit, das gleiche Ziel an - um beim Menschen die internen physiologischen Funktionen zu verbessern, um so die Lebenserwartung zu verlängern und sie helfen, seine Emotionen und Stimmungen auszugleichen, so dass der Körper und die Seele einen Zustand der Ruhe und Friedlichkeit erreichen können.

Unter den vielen verschiedenen Formen sind die dynamischen und die statischen Übungen die beiden wichtigsten Arten. Dynamische Übungen beinhalten auch gemäßigte Bewegungen, aber die Bedeutung der Bewegungen ist ganz verschieden von der des Wugong und anderer Sportarten. Das Ziel von dynamischer Beschleunigung ist es, die Muskeln, Knochen und Gelenke zur besseren Unterstützung unserer inneren physiologischen Funktionen zu stärken. Statische Übung auf der anderen Seite, zielt auf die Beruhigung der Gedanken der Menschen und die Verbesserung der Funktionalität des gesamten integrierten Nervensystems. Dies hilft einer Person, die Emotion und Stimmung zu regulieren, um in einem ruhigeren und heitereren Zustand zu sein. Viele statische Übungen beziehen sich auf das Bewusstsein oder Über-Bewusstsein, um den Körper weiter zu regulieren und unsere Gesundheit zu pflegen.